Kunden-Feedback
1319
page-template-default,page,page-id-1319,modula-best-grid-gallery,stockholm-core-1.2.1,select-theme-ver-5.2.1,ajax_fade,page_not_loaded,side_area_uncovered,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

Teilnehmer – Feedback der letzten Reisen:

 

***

Für mich war es meine erste Reise nach Malta und es waren wundervolle Tage. Zum einen die Insel kennen zu lernen und zum anderen Künstler hautnah über die Schulten zu sehen. Antje hat uns, mit ihrer fundierten Kenntnis der Insel und abseits der Touristenpfade tolle Einblicke in das Leben der Malteser ermöglicht. Wir hatten mit ihr eine Reiseleiterin der besonderen Art. Sie ist auf unsere Wünsche eingegangen, hat die Gruppe zusammengehalten und uns auch die Geschichte der Insel näher gebracht. Zufrieden und entspannt bin ich nach Hause zurückgekommen. Ich kann diese Art einer Reise nach Malta sehr empfehlen.

Petra aus Wandlitz

***

Obwohl ich in den letzten 30 Jahren fünfmal Malta besucht hatte, war die Reise mit Antje wie eine Neuentdeckung der Insel für mich.

Antje hat mehrere Jahre selbst auf Malta gelebt und kennt daher Land und Leute als Insiderin. Durch ihre Kontakte bekamen wir nicht nur Zutritt zu den Ateliers hier ansässiger Künstler, wir wurden auch in deren privaten Räumen herzlich empfangen – eine gute Voraussetzung für angeregte Gespräche. Zu Fuß eroberten wir die Landschaft, einige Teilnehmerinnen haben diese Eindrücke bereits in ihre eigenen Arbeiten einfließen lassen. Obwohl wir ein bestens organisiertes, umfangreiches Programm absolviert haben, plante Antje genügend Zeit für Muße und Entspannung für uns Teilnehmerinnen ein, hervorzuheben ihre Kenntnis erstklassiger kulinarischer Besonderheiten auf der ganzen Insel.

Irmingard aus Köln

***

Ich war im Januar mit Antje zum ersten Mal auf Malta und begeistert. Sie hatte ein so abwechslungsreiches und interessantes Programm zusammengestellt, dass ich nur gestaunt und genossen habe. Die Tage in dem schönen zentral gelegenen und freundlichen Hotel in Meliha waren ein gelungener Start und wir konnten die Vielfältigkeit der Insel erleben und ahnen wie es weitergeht. Den Wechsel zwischen interessanten und anregenden Besuchen bei KünstlerInnen und kennenlernen von maltesischer Lebensart war wunderbar. Es ist schon etwas Besonderes von ihr bei so einer Reise begleitet zu werden, denn sie hat lange auf Malta gelebt und gearbeitet. So nah wie mit ihr kommt man sonst nicht an die Menschen und ihre Lebensart heran. Die Tage in Valletta waren genauso erlebnisreich, im zentral gelegenen Hotel war alles bestens. In der Bar konnten wir, wer Lust, hatte noch gemütlich zusammensitzen. Ich habe schon etliche Gruppenreisen erlebt und habe mich schon lange nicht mehr so gut betreut und aufgehoben mit der Gruppe und dir Antje gefühlt. Die Reise für für Kunst und Kulturinteressierte gleichermaßen interessant, ich freue mich schon darauf, wenn es klappt auch nach Gozo mit ihr zu reisen. Eh ich es vergesse, die Malteser sind so gastfreundlich, hilfsbereit und offen, dass ich mich als Berlinerin, die einen ruppigen Umgangston kennt, darüber sehr gefreut habe. Ach ja, die maltesische Küche ist so vielfältig, da es nicht nur englische, sondern auch arabische, italienische und hiesige Einflüsse gibt. Ich war froh, dass ich bequeme Hosen dabeihatte und genießen konnte. Also, für alle die sich für eine der Reisen mit Antje entscheiden, lasst es euch gut gehen und vielleicht treffen wir uns ja auf Gozo

Heidrun aus Berlin

***

Es war ein gut ausgesuchtes, sehr abwechslungsreiches Programm und Antje war eine fantastische Reiseleiterin, die man zu jedem Thema fragen konnte. Neben den touristischen Highlights, insbesondere Valletta, wurde durch die Besuche bei verschiedenen Künstlern sowohl ein Einblick in die maltesische Kunstszene als auch in den Malteser Alltag ermöglicht und hierdurch ein besseres Verständnis von Land und Leuten. Essen in 300 Jahre alter Höhle, Freizeit am Strand, Führung von den Besitzern durch ein altes Herrenhaus und vieles andere mehr- nicht zu vergessen das leckere Essen. Ein bunteres, interessanteres Malta als erwartet, egal ob man selbst malt oder als Galeriebesucher mitreist. Vieles ist für mich unvergesslich und ich freue mich auf die nächste Reise zur kleineren Schwester Gozo.

Ulrike aus Berlin